Veranstaltung: “Kampf gegen Lebensmittelverschwendung – Perspektiven aus Industrie, Handel und Politik”

24. Februar 20157376866694_3298f6a8de_z
12.00-14.00 Uhr

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Avenue de Cortenbergh 71, 1000 Brussels

 Über die Veranstaltung

Jährlich werden in der EU rund 90 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Abfall geworfen, 42% davon allein in den privaten Haushalten. Die Verschwendung von Lebensmitteln stellt ein ethisches, wirtschaftliches und soziales Problem dar mit enormen Auswirkungen auf die Umwelt.

Die erschreckend große Menge an vernichteten Lebensmitteln zwingt alle Teilnehmer entlang der Lebensmittelkette zum Umdenken und zur Entwicklung von geeigneten Strategien für einen nachhaltigeren Umgang mit Nahrungsmitteln. Wenn das Ausmaß und die Ursachen der Verschwendung klar erkannt sind können gemeinsame Strategien diskutiert und erarbeitet werden. Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen Politikern, Verbrauchern, dem Handel und den Herstellern.

Begrüßung
Gesine Meißner, MdEP (FDP),
Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa – ALDE

Referenten
Werner Koch,
Bundesverband der Obst-, Gemüse- und Kartoffelverarbeitenden Industrie – BOGK

Miriam Schneider, Bundesverband Lebensmitteleinzelhandel – BVLH

Hermann Grupe, MdL (FDP), Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung – Landtag Niedersachsen

Moderation
Gesine Meißner, MdEP    

Schlusswort
Hans Stein,
Leiter European and Transatlantic Dialogue, Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

Bitte registrieren Sie sich bis zum 20. Februar per Email unter register.brussels@fnst.org.

Fotoaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung gemacht werden, verwenden wir für unsere Webseite, Social Media, Pressetätigkeiten und Marketingmaterialien. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie zu, dass FNF Fotos von Ihnen verwenden darf.

 

Photo credits: https://www.flickr.com/photos/keishaf