„Beide Seiten wollen den Erfolg“

Sake Barrels

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen Japan und der EU ziehen sich in die Länge. Bei der Eröffnung der Cebit in Hannover, bei der Japan in diesem Jahr Partnerland ist, warb Ministerpräsident Abe Shinzo für einen baldigen Abschluss. Lars-André Richter, Büroleiter der Stiftung für die Freiheit in Seoul erläutert im Interview, wann mit einem Abschluss zu rechnen ist und was das Abkommen bringt.

Continue reading

Sharing Economy: Hype oder unaufhaltsame Zukunftsbranche? 4 Perspektiven

img_2914-kopie

 

„Sharing is caring“ heißt es in einer englischen Redewendung; doch Kritiker der Sharing Economy lassen sich von diesem optimistischen Credo nicht überzeugen. Kurze Autofahrten, die über die App UBER organisiert werden, oder Wohnungen, die man über die Plattform Air BnB mietet, sind ihnen ein Dorn im Auge. Dabei steht im Mittelpunkt der Kritik selten der eigentliche Fahrer des Autos oder der Besitzer der Wohnung. Vielmehr geht es um die Internetplattformen, die diese Services vermitteln. Bei einer Diskussionsrunde der Stiftung für die Freiheit kamen Befürworter der Sharing Economy, Plattformvertreter und Kritiker zusammen und gaben vier Perspektiven auf die Sharing Economy.

Continue reading

“CETA ist einer der größten gemeinsamen Erfolge der EU und Kanada”

32810619761_c1ef1633d6_o
Copyright: European Union 2017 – European Parliament

Nachdem das EU-Parlament gestern für die vorläufige Anwendung des CETA-Abkommens gestimmt hatte, sprach heute der liberale kanadische Premierminister Justin Trudeau zu den Abgeordneten in Straßburg. Dabei beschwor er die gemeinsame Wertebasis der transatlantischen Partnerschaft und lobte CETA als einen der größten gemeinsamen Erfolge der EU und Kanada.

Continue reading

„Wir sind auf den Handel angewiesen“

SONY DSC
Der Hafen von Auckland, Neuseeland

US-Präsident Donald Trump hat das Freihandelsabkommen TPP aufgekündigt, TTIP auf Eis gelegt und mit hohen Strafzöllen für Einfuhren in die USA gedroht – man möchte meinen das Jahr 2017 hätte für den freien Handel nicht schlechter beginnen können. Doch wenn andere ihre (Handels)grenzen schließen, muss die EU ihre erst Recht öffnen – und so fanden zu Jahresbeginn erste Beratungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Neuseeland statt. Wie es mit der EU-Handelspolitik weitergehen kann – und muss – erklären im Interview der liberale Europaabgeordnete Michael Theurer und der Leiter des Brüsseler Think Tanks ECIPE, Hosuk Lee-Makiyama.


See English Version below.

Continue reading

FNF Greece: Setting future entrepreneurs on the right track

Only one day after The State of the European Union speech by President Juncker and the update on the European Investment Plan, the Friedrich Naumann Foundation for Freedom (FNF) launched the four-day “2nd Entrepreneurship Academy” in Nafpaktos, Greece.

family-photoAfter the successful first workshop in 2015 four partners joined forces to discuss about entrepreneurship and business spirit with 26 young entrepreneurs who just started their own start-up or are in the process of preparing their business plan. To this extend, FNF was supported by the Institute for Development and Education (IMEDA), the Academy for Freedom and Democracy, and the Centre of Volunteer Managers of Greece (KEMEL).

Continue reading

“We need a European Approach”: Dita Charanzova MEP on the Sharing Exconomy 

Foto_Charanzova_2
Czech MEP DIta Charanzová discusses Uber & Co.

Successful service providers such as Uber or Airb BnB are an example of how strongly the sharing-economy is not only influencing, but also changing existing business models. Necessarily, that also leads to discussions about the need to revise existing regulatory frameworks. In the following week, the European Commission is expected to publish guidelines about how existing EU laws and regulations can be applied to Uber & Co.

We talked to Czech ALDE Member of the European Parliament Dita Charanzová:

Continue reading

FNF Greece: Positive (Video-)Botschaften aus einem pessimistischen Land

3Es ist nicht weiter verwunderlich, dass sich nach sechs Jahren Krise in Griechenland Resignation breit gemacht hat. Für viele Bürgerinnen und Bürger ging es seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2009 Jahr für Jahr bergab, und ein Ende des sozialen wie wirtschaftlichen Niedergangs scheint für viele noch nicht in Sicht. Im Gegenteil, tagtäglich werden neue Hiobsbotschaften öffentlich, bis auch der optimistischste Grieche irgendwann kapituliert und aufgibt.

Diesen Teufelskreis durchbrechen möchte eine Initiative, die die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit gemeinsam mit ihrer griechischen Partnerorganisation “Greek Liberties Monitor” ins Leben gerufen hat. In einer Video-Dokumentation mit dem Titel “Greek Crisis Success Stories” werden sechs griechische Unternehmen vorgestellt, die der Krise trotzten und sogar expandierten. Continue reading