“Soft Brexit” sorgt für Ungewissheit in Washington

Trump May White House
Source: www.flickr.com/White House

Dem Multilateralismus hat die Trump-Administration öffentlich abgesagt. Bilaterale Abkommen zwischen zwei Staaten erklärte Präsident Trump hingegen als besten „Deal“ für amerikanische Arbeiter und die Interessen der USA. So soll eigentlich auch ein bilaterales Abkommen mit dem Vereinigten Königreich für die post-Brexit Ära ausgehandelt werden. Es sollte eines der wichtigen Themen bei Trumps Besuch in London sein. Doch nach den überrraschenden Rücktritten in der britischen Regierung und klareren Plänen für einen “Soft Brexit” stellt Trump dieses bereits wieder in Frage. 

Continue reading

Verkehrte Welt – Zwischen G7-Debakel und Singapur-Spektakel

Gage Skidmore Aug. 2016 - Trump

Immer wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, kommt von irgendwo ein Trump-Tweet her. Auf dem Weg zum historischen Treffen mit Nordkoreas Diktator Kim Jong Un zog der U.S.-Präsident gerade mal drei Stunden nach dem Ende des Gipfels live aus der Air Force One seine Zustimmung zur gemeinsamen Abschlusserklärung per Twitter zurück. Zeit und Ort seiner Ankündigung hätten paradoxer nicht sein können. Seinen Verbündeten zeigt er die kalte Schulter und plant gleichzeitig eine Charmeoffensive bei U.S.-Gegnern in Singapur. Während Trump sich im Vorfeld seiner – wie von ihm bezeichneten – „Friedensmission“ äußerst enthusiastisch zeigte, ähnelte das vergangene Treffen der G7 eher einem unangenehmen Pflichtbesuch bei den Schwiegereltern.

Continue reading

Die USA, der “Lonesome Cowboy”

SONY DSC
Source: flickr.com/Bernard_Spragg.NZ_CC0

In der vergangenen Woche haben sich die Staats- und Regierungschefs der G20 in Hamburg getroffen. Am Ende eines jeden Gipfeltreffens steht eine gemeinsame Erklärung, in der die wichtigsten Ergebnisse festgehalten werden. In diesem Jahr kam man schnell überein, beim Kampf gegen Terrorismus enger zusammenzuarbeiten und die Frauenförderung in Entwicklungsländern stärken zu wollen.

Continue reading

„Alles und nichts kann jetzt passieren“ – Frühstück zu den US-Wahlen 

election-breakfast_1Der Schock saß noch tief, denn gerade erst war Donald Trump zum Gewinner der US-Wahlen erklärt worden und seine erste Rede als President-elect lief über den Bildschirm. Wie konnte das passieren? Was nun? waren die Fragen, die sich die Gäste beim “Morgen danach”-Frühstück der Stiftung für die Freiheit und des German Marshall Funds stellten. Continue reading

Erdbeben, Wahl-Wunder, grauenhafte Reality-Show

trump_gage-skidmore-2
Copyright: flickr.com/Gage_Skidmore CC BY 2.0

Pünktlich zu den Frühstücksnachrichten stand das Wahlergebnis fest und ungläubig starrten vielerorts Europäer auf ihr Smartphone oder den Fernsehbildschirm. Was keiner so richtig erwartet hatte oder wollte, war plötzlich Realität – Donald Trump als neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Dabei hatte der Kontinent erst im Juni einen ähnlichen Morgen erlebt, als man in Brüssel, Berlin, Paris und Warschau zum Brexit aufgewacht war.

 

Continue reading

USA 2016: Hillary Clinton gegen The Donald

white-house
Das Weiße Haus, Washington DC.

 

Während der republikanische Präsidentschaftsanwärter Donald Trump für tiefe Spaltung und Entrüstung sorgt, insbesondere innerhalb seiner eigenen Partei, zeigen sich die Demokraten unter Hillary Clinton geeint. Doch auch wenn die beiden nicht unterschiedlicher hätten sein können, in einem Punkt sind sie sich ähnlich: Noch nie wurden Kandidaten beider Parteien so deutlich abgelehnt.

Hans H. Stein berichtet über einen Präsidentschaftswahlkampf der besonderen Art. Mehr dazu hier.

Demokraten schreiben Geschichte in Philadelphia

Vor acht Jahren schickten die US-amerikanischen Demokraten mit Barack Obama erstmals einen Afro-Amerikaner ins Rennen um das Weiße Haus. 2016 schreiben sie erneut Geschichte, indem erstmals mit Hillary Clinton eine Frau als Präsidentschaftskandidatin nominiert wurde. Dabei versammelte sich die Partei  – anders als die Republikaner vor einer Woche – geschlossen hinter ihrer Kandidatin und ihrer Botschaft „stronger together“.

Continue reading