„Wir müssen das Urheberrecht an das veränderte Verhalten der User anpassen.“

kaja-kallas-in-2016

Mit Spannung haben User, Netzpolitiker, Unternehmen und Künstler in ganz Europa auf die Pläne der EU-Kommission zur Reform des Urheberrechts gewartet. Denn das Gesetz hat großes Potenzial, neue Möglichkeiten für Europas Internetwirtschaft zu eröffnen. Schon der vor einigen Wochen geleakte Entwurf der Reform war europaweit heiß diskutiert worden, nun hat die Kommission ihre Reformvorschläge offiziell vorgestellt. Im Interview mit Freiheit.org erklärt die Europaabgeordnete Kaja Kallas, liberale Expertin für den digitalen Binnenmarkt, warum uns die Reformvorschläge nicht ausreichend für das digitale Zeitalter wappnen werden.

Please see below for the English version.

Continue reading