Die Botschaft ist: Wir müssen Probleme durch Bildung lösen, nicht mit Waffen.

Der Holocaust vernichtete 98% der jüdischen Bevölkerung Mazedoniens, weltweit der tragische Rekord dieses dunkelen Kapitels der Geschichte. Zum Gedenken an die 7.148 mazedonischen Juden, die in Konzentrationslagern ihr Leben ließen, wird in Skopje ein Museum errichtet, sowohl als Mahnmal als auch als Bildungsstätte: Das Macedonian Holocaust Memorial and Education Center“. Liljana Mizrahi, Vorsitzende des Macedonian Holocaust Fund und Michael Berenbaum stellten in Brüssel ihre Pläne vor und erläuterten die Bedeutung ihres Projekts im europäischen Kontext.

Continue reading