Verkehrte Welt – Zwischen G7-Debakel und Singapur-Spektakel

Gage Skidmore Aug. 2016 - Trump

Immer wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, kommt von irgendwo ein Trump-Tweet her. Auf dem Weg zum historischen Treffen mit Nordkoreas Diktator Kim Jong Un zog der U.S.-Präsident gerade mal drei Stunden nach dem Ende des Gipfels live aus der Air Force One seine Zustimmung zur gemeinsamen Abschlusserklärung per Twitter zurück. Zeit und Ort seiner Ankündigung hätten paradoxer nicht sein können. Seinen Verbündeten zeigt er die kalte Schulter und plant gleichzeitig eine Charmeoffensive bei U.S.-Gegnern in Singapur. Während Trump sich im Vorfeld seiner – wie von ihm bezeichneten – „Friedensmission“ äußerst enthusiastisch zeigte, ähnelte das vergangene Treffen der G7 eher einem unangenehmen Pflichtbesuch bei den Schwiegereltern.

Continue reading

Dem Protektionismus die Stirn bieten

 

container-ship-596083_1920
Source: pixabay.com / CC0

Der US-Präsident Donald Trump hat der Welt wieder einmal gezeigt, dass er – trotz zahlreicher bisheriger Aufregungen und Skandale – immer noch zu allem entschlossen ist. Mit der Unterzeichnung eines entsprechenden Dekrets hat Trump die angekündigten Importzölle von 25% auf Stahl bzw. 10% auf Aluminium beschlossen. Innerhalb der internationalen Handelsgemeinschaft hat dieser Vorstoß in erster Linie Empörung ausgelöst. Die EU veröffentlichte bereits konkrete Gegenmaßnahmen und machte damit deutlich, dass sie amerikanischem Protektionismus die Stirn bieten kann.    

Continue reading

We are in the Army now 

Protest Trans Military Ban, White House, Washington, DC USA
Source: flickr.com/Ted_Eytan_CC BY-SA 2.0

Im U.S.-Militär dürfen zukünftig keine Transsoldaten mehr dienen – so will es Präsident Trump. Doch wie sieht es in den europäischen Streitkräften aus? Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit fragte Rebekka Haffner, die politische Referentin der europäischen Organisation der Militärverbände (EUROMIL).

Continue reading

Die USA, der “Lonesome Cowboy”

SONY DSC
Source: flickr.com/Bernard_Spragg.NZ_CC0

In der vergangenen Woche haben sich die Staats- und Regierungschefs der G20 in Hamburg getroffen. Am Ende eines jeden Gipfeltreffens steht eine gemeinsame Erklärung, in der die wichtigsten Ergebnisse festgehalten werden. In diesem Jahr kam man schnell überein, beim Kampf gegen Terrorismus enger zusammenzuarbeiten und die Frauenförderung in Entwicklungsländern stärken zu wollen.

Continue reading